Posts Tagged ‘where can i get glass bottles’

Anarcho-Syndikalistische Jugend

August 24th, 2017

Die Anarcho-Syndikalistische Jugend (auch Anarchistisch-Syndikalistische Jugend where can i get glass bottles, ASJ) ist ein loser Zusammenschluss von mehreren anarchosyndikalistischen Jugendgruppen in Deutschland.

Von 1921 bis 1933 hatte die Syndikalistisch-Anarchistische Jugend Deutschlands (SAJD) zu Höchstzeiten etwa 3000 Mitglieder in 120 Ortsgruppen. „Vor allem die 1921 begründete ‚Syndikalistisch-Anarchistische Jugend Deutschlands‘ (SAJD), die, wenn auch eigenständig, als Jugendverband der FAUD galt, […] engagierte sich frühzeitig gegen den zur Macht strebenden Nationalsozialismus.

Mitglied und einer der Theoretiker der SAJD war der Anarchosyndikalist Helmut Rüdiger. Von 1923 bis 1931 erschien die u.a. von Georg Hepp redigierte Zeitschrift Junge Anarchisten, Organ der syndikalistisch-anarchistischen Jugend Deutschlands. Eine Zeitschrift der FAUD-Jugend in einer Auflage von 5000 Exemplaren.

Zu Beginn der Zeit des Nationalsozialismus organisierten sich die anarchistischen und syndikalistischen Jugendlichen teilweise in den Schwarzen Scharen oder im Untergrund, im Rheinland auch mit den Edelweißpiraten.

Nach 1945 gab es wiederum verschiedene Gruppen, die erste anarchistische Jugendgruppe entstand in Dortmund sports direct goalie gloves. 1949 gab es mit der Föderation Freiheitlicher Jung-Sozialisten und 1979 mit Libertäre, Anarchistische Jugend kurzlebige Organisationsansätze.

Von 1990 bis 1993 bestand im Großraum Stuttgart die „Anarcho-Syndikalistische Jugend“ (ASJ). Die ASJ war eine unabhängige anarchistisch-syndikalistische Jugendgruppe, stand der Stuttgarter Freien Arbeiterinnen und Arbeiter Union (FAU) jedoch nahe.

Die ASJ wurde als „Syndikalistisch-Anarchistische Jugend“ am 28. Februar 1990 in Schorndorf gegründet. Nachdem sich auch in Stuttgart am 7. Mai 1990 eine solche Jugendgruppe gegründet hatte, wurde der Name in „Anarcho-Syndikalistische Jugend“ geändert. Lokale ASJ-Gruppen bestanden in Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg, Schorndorf und Stuttgart. Bei der Gründung bestand die Gruppe aus zehn Personen und wuchs schnell auf 40 fest dazugehörende an.

Ein Schwerpunkt der Stuttgarter Gruppe war militanter Antifaschismus. Darüber hinaus beteiligte sie sich unter anderem an Wahlboykottkampagnen, der Vorbereitung und Durchführung von Demonstrationen zum Ersten Mai mit einem eigenständigen „anarchistischen Block“, Aktivitäten gegen den Golfkrieg und die Deutsche Wiedervereinigung sowie der Besetzung eines Hauses in der Schwabstrasse. Neben der Auseinandersetzung mit anarchistischer Theorie und Geschichte war die ASJ praktisch orientiert. Insbesondere der Antifaschismus war ein Schwerpunkt der Arbeit der Gruppe. So beteiligten sich ASJ-Mitglieder an militanten Auseinandersetzungen mit Neonazis, ebenso wie an der Ausforschung regionaler Neonazi-Strukturen.

1991 und 1992 beteiligten sich ASJ-Aktive an der Organisierung eigenständiger anarchistischer Blocks auf den „Revolutionären Ersten-Mai-Demonstrationen“ in Stuttgart. Im Jahr 1991 nahmen daran 150 Menschen teil, 1992 350 Menschen. ASJ-Aktive beteiligten sich 1991 an einem wilden Streik bei Bauknecht in Schorndorf und durchgehend am „Stuttgarter Schülerrat“. Die ASJ publizierte Flugblätter zu verschiedenen Themen und war durch das massenhafte Verbreiten von Aufklebern in Stuttgart und der Region auch im öffentlichen Raum präsent.

Martin Veith über die Bedeutung der Gruppe: „Es ist unzweifelhaft, dass durch die ASJ der kämpferische, offensive Anarchismus den Weg zurück auf Stuttgarts Straßen gefunden hatte. Die Gruppe zeichnete Leidenschaft und Optimismus aus. Und wir wussten, was wir wollten – die soziale Revolution – und durch sie eine anarchistische Gesellschaft. Die Gruppe zeichnete Ernsthaftigkeit und Verbindlichkeit aus. Wir waren keine Spaß-Gruppe. Das merkten sowohl unsere Feinde und Gegner, als auch diejenigen, die den Anarchismus als ‚Spiel‘ und ‚Ersatz-Familie‘ betrachteten…. Die ASJ verband die individuelle persönliche Entwicklung mit dem kollektiven Kampf. Antrieb war der Wille zur Veränderung, die bei jedem selbst beginnt, aber die gemeinsame Aktion benötigt, um sich schließlich durchsetzen zu können“.

Aufgrund inhaltlicher und persönlicher Konflikte löste sich die Gruppe 1993 auf.

Im März 2009 hatte sich in Düsseldorf eine ASJ-Gruppe gegründet, ebenso eine in Duisburg und Bonn. Ausgangspunkt der Gründung war die Diskussion jugendlicher FAU-Mitglieder über die Gründung einer Jugendorganisation, die sich von den Jugendverbänden der Parteien klar abgrenzt. In Berlin und im nördlichen Ruhrgebiet entstanden im Jahresverlauf weitere ASJ-Gruppen. Die Mitglieder bringen sich entsprechend ihrer Interessen frei ein und bestimmen selbst über die Aktivitäten der jeweiligen Gruppe. Während die ASJ Düsseldorf, wie auch Münster und Duisburg, ihre Arbeit 2010 eingestellt haben, existierten 2011 unter anderem auch in Göttingen, Leipzig, Mainz und Darmstadt ASJ-Gruppen.

Die einzelnen Gruppen sind lose miteinander vernetzt und agieren dementsprechend unabhängig voneinander. Sie vertreten einen zum Teil militanten Antifaschismus. Die ASJ NRW war 2009 der erste gemeinsame Versuch, sich einen föderaleren Charakter zu geben. Ein gemeinsamer öffentlicher Auftritt zusammen mit der FAU und Antifa-Gruppen fand bei einer Demonstration am 4. September 2009 statt, die von ASJ-Gruppen aus NRW mitorganisiert wurde. In der Zeit vom 29. Mai 2010 bis 6. Juni 2010 war die ASJ Bonn maßgeblicher Organisator des Klimacamps 2010 im Rahmen der Proteste gegen die Klimazwischenkonferenz in Bonn. Auf Initiative der ASJ Berlin unterstützten ASJ-Gruppen auch den Arbeitskampf der FAU Berlin im Kino Babylon. Seit Anfang 2011 gibt die ASJ Berlin die Jugendzeitschrift „Schwarzes Kleeblatt“ in zweimonatlichem Rhythmus heraus. Im Mai 2011 gründete sich die Regionalföderation Ost aus den Gruppen in Leipzig und Berlin.

Matt Russell

May 17th, 2017

Matthew Jason Russell (born July 5, 1973) is a former American college and professional football player who was a linebacker in the National Football League (NFL) for a single season. He played college football for the University of Colorado, earned All-American honors and won the Butkus Award as the top linebacker in America. He played professionally for the NFL’s Detroit Lions in 1997. He is currently the Director of Pro Scouting with the NFL’s Denver Broncos.

Russell was born in Tokyo, Japan. He attended Belleville High School-East in Belleville, Illinois, and played for the Belleville East Lancers high school football team.

He attended the University of Colorado design football uniforms, where he played for the Colorado Buffaloes football team from 1993 to 1996. As a senior in 1996, he was recognized as a consensus first-team All-American and won the Butkus Award as the nation’s best college linebacker.

The Detroit Lions selected Russell in the fourth round (130th pick overall) of the 1997 NFL Draft, and he played in fourteen regular season games for the Lions in 1997. He was expected to compete for a starting linebacker position with Stephen Boyd following the departure of Pepper Johnson. In 1999, Russell injured his knee during the opening kickoff of the first preseason game against the Atlanta Falcons, and was lost for the season to injured reserve. He had also suffered a season ending knee injury the year before. Knee injuries eventually forced him to retire after the 1999 season.

While a member of the Detroit Lions, Russell befriended Lions scout Tom Dimitroff, who later worked for the Patriots and hired Russell as a scout for the Patriots. Russell served as scout with the Philadelphia Eagles and New England Patriots from 2001 to 2008. Russell is credited for persuading Scott Pioli and the New England Patriots to draft Matt Cassel where can i get glass bottles. He was hired by the Broncos in 2009, and promoted to Director of Player Personnel in January 2012. On July 6, 2013, while celebrating his 40th birthday, Russell was arrested for DUI. He was suspended indefinitely without pay by the Broncos, but was reinstated after 60 days.

2016 fashion trends

MCM Rucksack | Kelme Outlet | maje dresses outlet| maje dresses for sale

kelme paul frank outlet new balance outlet bogner outlet le coq sportif outlet shopping online dresses grocery shopping online clothes shopping online